Logo

Autorin Son Bo-mi aus Korea

Am Mittwoch 26. Juni 2019, 19:30 Uhr, Forum der Kulturen, Marktplatz 4 im 3. OG, 70173 Stuttgart

• ASIEN-HAUS Baden-Württemberg e.V. // Stuttgart

• Forum der Kulturen Stuttgart

----------------------------------------------------------------------------------------

laden in Stuttgart ein zu diesem besonderen Literaturabend:

Lesung und Gespräch mit der südkoreanischen Autorin SON Bo-mi


Mittwoch 26. Juni 2019 um 19.30 Uhr


Forum der Kulturen, Stuttgart • Marktplatz 4, im 3. OG • D-70173 Stuttgart

 

Freie Platzwahl, Eintritt frei

 

----------------------------------------------------------------------------------------

Zwei Lesungen mit der südkoreanischen Autorin SON Bo-mi am

25. Juni 2019, 19:30 Uhr, Café Haag, Tübingen, und am

----------------------------------------------------------------------------------------

 

26. Juni 2019, 19:30 Uhr, Forum der Kulturen, Stuttgart

Die südkoreanische Literaturszene des 21. Jahrhunderts ist jung, innovativ und weiblich. Im Rahmen eines vom Literature Translation Institute of Korea geförderten Übersetzungsworkshops erarbeiten die Master-Studierenden der Abteilung für Koreanistik der Universität Tübingen Übersetzungen von Werken der Autorin SON Bo-mi. In Südkorea bereits mehrfach mit Literaturpreisen ausgezeichnet, wird SON Bo-mi hier zum ersten Mal ins Deutsche übersetzt und so dem interessierten Lesepublikum in Deutschland zugänglich gemacht.

SON Bo-mi wurde 1980 in Seoul, Südkorea, geboren. In den letzten zehn Jahren erlangte sie durch ihre vielfach ausgezeichneten Werke Bekanntheit in der südkoreanischen Literaturwelt und schaffte es, sich als eine wichtige Vertreterin der Nachwuchsautoren zu positionieren. Im Jahr 2009 erhielt sie den Nachwuchspreis „Kultur des 21. Jahrhunderts” und im Jahr 2011 gewann sie mit der Kurzgeschichte „Decke“ (Tamyo) im Frühjahrsliteraturwettbewerb der Zeitung Dong-A Ilbo, womit sie ihr schriftstellerisches Debüt feierte. Im Jahr darauf erntete  sie mit dem Preis für junge Autoren, einem der wichtigsten Literaturpreise in Südkorea, große Anerkennung. Auch in den folgenden Jahren erhielt sie zahlreiche weitere Preise. Ihr Werk umfasst unter anderem den Roman „Dear Ralph Lauren“ (2017, Tiŏ Ralp’ŭ Loren) und die Kurzgeschichten­sammlungen „Lindy Hop für sie“ (2013, Kŭdŭrege Lindihabŭl) und „Der elegante Abend und die Katzen“ (2018, Uahan Pamkwa koyangidŭl). Aus einer der Kurzgeschichten der im Verlag Munhak Donge erschienenen Sammlung „Lindy Hop für sie“ wird die bedeutende Jungautorin bei den kommenden Veranstaltungen lesen.

Die in der Lesung vorgestellte Kurzgeschichte „Wolkenbruch“ (im Original P’oku) ist repräsentativ für das Werk der Autorin, das gesellschaftliche Probleme wie die Auswirkungen der Globalisierung, das Ungleichgewicht der Lebensverhältnisse verschiedener Gesellschaftsschichten und die daraus folgenden Kommunikations­schwierigkeiten zwischen den einzelnen Individuen thematisiert. In „Wolkenbruch“ beschreibt die Autorin das folgenschwere Aufeinandertreffen eines reichen und eines armen Ehepaars, deren sozialer Hintergrund nicht unterschiedlicher sein könnte. Mit ihrem von koreanischen Literaturkritikern oft gelobten und eigenen Erzählstil vermag es SON Bo-mi mit kurzen und nüchternen Sätzen die ganze Bandbreite an Emotionen, die die Charaktere empfinden, zu vermitteln.

Die Veranstaltungen finden am 25. Juni 2019 im Café Haag in Tübingen und am 26. Juni 2019 im Forum der Kulturen in Stuttgart, jeweils ab 19.30 Uhr statt. Die Lesung erfolgt zweisprachig im koreanischen Original und in deutscher Übersetzung. Im Anschluss an die Lesung wird die Veranstaltung zur Diskussion geöffnet. Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei.

----------------------------------------------------------------------------------------

Die Lesungen werden vom Center for Korean Studies organisiert. Der Veranstalter steht in Tübingen in Kooperation mit der Deutsch-Koreanischen Gesellschaft Baden-Württemberg und in Stuttgart mit dem Asien-Haus Stuttgart sowie dem Forum der Kulturen Stuttgart. Beide Lesungen werden durch das Literature Translation Institute of Korea (LTI Korea) gefördert. 

----------------------------------------------------------------------------------------

Kurzbiographie Son Bomi

1980년 서울에서 태어났다. 2009년 21세기문학 신인상을 수상하고, 2011년 „동아일보“ 신춘문예에 단편소설 „담요“가 당선되며 작품 활동을 시작했다. 소설집 „그들에게 린디합을“, 장편소설 „디어 랄프 로렌“이 있다.

2012년 젊은작가상 대상, 2013-2015년 젊은작가상에 선정되었으며 제46회 한국일보문학상, 제21회 김준성문학상, 제25회 대산문학상을 수상했다.

 Son Bo-mi wurde 1980 in Seoul, Südkorea, geboren. Im Jahr 2009 gewann sie den Nachwuchspreis „Kultur des 21. Jahrhunderts” und im Jahr 2011 gewann sie mit der Kurzgeschichte „Decke“ (Tamyo) im jährlichen Frühjahrsliteraturwettbewerb der Zeitung Dong-A Ilbo, womit sie ihre Karriere als Schriftstellerin begann. Zudem wurden ihre Kurzgeschichtensammlung „Lindy Hop für sie“ (Kŭdŭrege Lindihabŭl) und der Roman „Dear Ralph Lauren“ (Tiŏ Ralp’ŭ Loren) veröffentlicht. Außerdem erhielt sie beim  Preis für junge Autoren im Jahr 2012 den Hauptpreis und von 2013 bis 2015 jeweils einen der Preise für die sieben eindrucksvollsten Werke. Des Weiteren gewann sie den 46. Hankook Ilbo-Literaturpreis, den 21. Kim Jun Sung-Literaturpreis und den 25. Daesan-Literaturpreis.

----------------------------------------------------------------------------------------

Kontakt:

Dr. Birgit Geipel
Abteilung für Koreanistik
Universität Tübingen
Wilhelmstr. 133, 72074 Tübingen
Tel: +49-7071-29 72705
Email: birgit.geipel@uni-tuebingen.de
www.korea.uni-tuebingen.de

----------------------------------------------------------------------------------------

 

Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen!

 

Zurück