Logo

INDIEN – "No Mummy, No Papi"

Am Freitag 18. Mai 2018, 19 Uhr, Stuttgart-Ost, Bürgerzentrum Ost, Ostendstr. 83, Bürgersaal Raum 301

No Mummy, No Papi“ – eine unglaubliche aber wahre Geschichte

Freitag 18. Mai 2018 um 19 Uhr

Stuttgart-Ost,Bürgerzentrum Ost,Ostendstr. 83,Bürgersaal Raum 301

 

Das Asien-Haus Stuttgart lädt ein zu einem spannenden Vortrag

 

Referenten: 

Autor und Referent: Herr Klaus Heitmann, Stuttgart

 

„No Mummy, No Papi“ ist die unglaubliche aber wahre Geschichte eines etwa acht-jährigen indischen Straßenjungen, der dem Autor und seiner Frau vor fast einem halben Jahrhundert gewissermaßen auf ihrer Hochzeitsreise zugelaufen ist und den sie von der Straße weg in ihre Familie aufgenommen und in seiner Heimat aufgezogen haben. Geschildert wird das unvergleichliche biographische Geschehen, welches immer wieder neue dramatische Wendungen nimmt und durch die 10.000 Kilometer sowie die kulturelle Kluft, welche zwischen den Protagonisten lag, außerordentlich kompliziert wird. 

Durch die persönliche Beziehung hat der Autor Einblicke in die unteren Schichten der indischen Gesellschaft erhalten, die einem Europäer normalerweise nicht möglich sind. Der Schwerpunkt des Vortrags wird dabei auf Aspekten des Kastensytems,  insbesondere der Rolle der Unberührbaren liegen.

Klaus Heitmann ist Jurist  und Schrift-steller.  Er schreibt über alles, was ihn interessiert, mit Vorliebe über Philosophie, Architektur, Religion, Wirtschaft, Reisen und andere Kulturen, insbesondere asiatische (siehe klheitmann.com). Über Indien hat er zwei Bücher (epubli.de) und mehrere Essays verfasst.

 

Der Eintritt ist kostenfrei, wir freuen uns über eine Spende.

 

Veranstalter :

ASIEN-HAUS Baden-Württemberg e.V. / Stuttgart

Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen!

 

Zurück