Logo

Myanmar und Rohinga

Am Freitag, 19.10.2018, 19 Uhr, Stuttgart-Ost, Bürgerzentrum Ost, Ostendstr. 83, Bürgersaal Raum 301

Myanmar und Rohingya. Migration und die Flüchtlingskrise

Freitag 19. Okt. 2018 um 19 Uhr

Stuttgart-Ost,Bürgerzentrum Ost,Ostendstr. 83,Bürgersaal Raum 301

 

Das Asien-Haus Stuttgart lädt ein zu einem spannenden Vortrag

Referentin:Frau Dr. Rajya Karumanchi-Dörsam 

Frau Dr. Rajya Karumanchi-Dörsam leitet ehrenamtlich das Projekt „M4 Cities“ der Stadt Mannheim und ist MiGlobe-Beraterin in Baden-Württemberg sowie Mitglied des Zentrums für Globales Lernen. Sie klärt auf über die Hintergründe der Fluchtbewegung und die Herkunft der Rohingyas und vergleicht die Fluchtbewegung mit der Flüchtlingskrise in Europa.

Die Massenvertreibung der Rohingya aus Myanmar erregte Aufmerksamkeit in der Weltpresse und der Öffentlichkeit. Die UNO verurteilte diesen Massenexodus durch die Vertreibung der ethnischen Minderheiten des Landes als Völkermord und schloss einen Vertrag mit der Regierung von Myanmar über ihre Rückkehr. Flucht von Menschen aus der Heimat ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit und ein globales Phänomen geworden. 

Moderation: Aly Palm vom Projekt „ Menschen auf der Flucht“ und Sachkundiger für Migration.

Anschließend sind Sie herzlich eingeladen zum Austausch und Kennenlernen.

 

Der Eintritt ist kostenfrei, wir freuen uns über eine Spende.

 

Veranstalter :

ASIEN-HAUS Baden-Württemberg e.V. / Stuttgart

www.asien-haus.org

Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen!

 

Zurück